Archiv

06.04.2016 Dehnungskurs im April 

Dehnen (Stretching) erhält und stärkt die Elastizität und Flexibilität von Muskeln und schützt den Läufer vor Überlastung und ggf. Verletzung. Vor allem Menschen mit Muskelverkürzungen oder muskulären Dysbalancen wird empfohlen, regelmäßig Dehnübungen auszuführen, um die Muskeln zu strecken und der Verkürzung entgegenzuwirken. Auch wer diese Probleme nicht hat, kann durch richtiges Dehnen seinen Bewegungsablauf verbessern.

Der Ginnheimer Lauftreff hat deshalb für seine Mitglieder einen kleinen Dehnungskurs organisiert, zu dem wir herzlich einladen. Der Kurs findet an zwei Terminen im April im Anschluss an das reguläre Laufen statt. Ein Sportwissenschaftler wird praktische Hinweise zum Mobilisieren (vor dem Laufen) und zum Dehnen (nach dem Laufen) geben. Besonders gut geeignete Übungen werden vorgestellt und eingeübt. Jeder Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, sein eigenes Dehnungsprogramm zusammenzustellen und anzuwenden.

Durchgeführt wird der Kurs von
Fangi Lam
Sportwissenschaftler M.A.
Personal Trainer


http://www.FANGILAM.com/

Termine:
Dienstag, 19. April, ca. 19.30 Uhr, auf dem Skatepark beim Lauftreff
Sonntag, 24. April, ca. 11.00 Uhr, Lahmer Esel (Lauf-ins-Blaue)

Herr Lam betreibt mit weiteren Sportwissenschaftlern das Personal Training Studio ZAP (Zentrum für Athletik und Prävention, http://www.zap-training.com/) am Tennisclub neben dem Sportverein Blau-Gelb. Im Anschluss an den Kurs steht er für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei.



28.02.2016 Neue Brücke in Bonames eingeweiht

Vor fast zwei Jahren wurde die alte Fußgänger-Holzbrücke über den Nidda-Altarm in Bonames wegen Baufälligkeit gesperrt und demontiert. Die auch durch den Bonameser Volkslauf bekannten Bonameser Serpentinen waren somit für uns Läufer nicht mehr erreichbar. Doch letzten Mittwoch, 24. Februar 2016, war es endlich soweit - eine neue Aluminiumbrücke wurde von der Stadt Frankfurt eingeweiht. Aber damit war die Einweihung noch nicht ganz abgeschlossen, denn erst mit der endgültigen Einweihung durch den Ginnheimer Lauf-Treff am Sonntag, 28. Februar (siehe Foto), kann die neue Brücke jetzt "laufend" benutzt werden

Sonntag, 28.02.2016










26.01.2016 Schulsozialporjekt in Guatemala

Unser Lauftreff hatte 14 Jahre eine Patenschaft für einen schwerbeschädigten Jungen aus Addis Abeba in Äthiopien. Yehuala, heute 26 Jahre alt, hat durch seinen Ehrgeiz erreicht, dass er Lehrer für Mathematik, Physik und Chemie an einem Gymnasium ist und nun seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kann.

Das Projekt Äthiopien wird somit zum Ende 2015 beendet.
Was tun in der Zukunft ? Unser Sparschwein will ja beschäftigt sein !

Durch eine Läuferin aus unserem Lauftreff haben wir von dem Projekt PROCEDI gehört, welches wir von nun an unterstützen wollen.

Das Schulsozialprojekt PROCEDI arbeitet seit über 15 Jahren in einem Armenviertel von Guatemala-Stadt. Dort unterstützt es rund 140 Kinder und Jugendliche und begleitet sie auf ihrem schulischen Lebensweg. Über 75 Grundschüler werden direkt bei PROCEDI unterrichtet und Jugendliche der weiterführenden Schule durch Nachhilfeunterricht gefördert. PROCEDI ist jedoch mehr als Schule in einem Armenviertel. Das Projekt ist gleichzeitig auch Anlaufstelle für die über 5.500 Bewohner des Viertels. Die Einrichtung berät die Familien in allen Lebenslagen, führt in regelmäßigen Abständen Seminare zur Erwachsenenbildung durch, gibt medizinischen Beistand und ist für die Kinder eine Oase im Viertel, wo sie Kind sein dürfen.

Weitere Information oder www.procedi.de oder https://de-de.facebook.com/Procedi-301509046597507/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen